Neich's

NorbertHier findet ihr "ollas wos neich's gibt" also zu neudeutsch die "News", aber nicht zu Kaisermühlen als solches, da gibt es genug Seiten die das perfekt abdecken - außer es ist etwas besonders wichtiges passiert, sondern News zur Homepage www.kaisermühlen.eu. Nachdem ich laufend die Seite erweitere, soll hier die Möglichkeit sein aktuell nachzulesen, was sich in der Zwischenzeit getan hat. Um schnell nach allem was euch interessiert suchen zu können, gibt es rechts, gleich ganz oben eine Suchleiste für euch. Seit ich nach 5 Monaten Arbeit die Seite mit Ende 2016 endlich neu strukturiert habe und auch optisch ein bisserl poliert, findet man wieder was, auch ich hatte Teils den Überblick verloren.

Euer Norbert

Und eines meiner Lieblingsstücke in der Sammlung - hier
bitte anhören, einfach zu schön für Kaisermühlner

Mehr zur Seite und mir findet ihr hier

BZ 201726Die BZ hat in der aktuellen Ausgabe als Thema die Bedeutung von Wasser für die Donaustadt. Diese Bedeutung geht natürlich weit länger zurück als es die Donaustadt gibt und von allen Donaustädter Bezirksteilen gehört Kaisermühlen am Längsten zu Wien, auch wenn das damals der 2. Bezirk war. Sabine Krammer von der BZ hat dazu einen wunderbaren Artikel über "Das Grätzel am Wasser" verfasst und mich dazu eingeladen ihr Geschichten dazu zu erzählen. Danke Sabine für das tolle Gespräch, den wunderbaren Artikel, den du aus meinem endlosen Redefluss destilliert hast und diese wunderbare Hommage an "mein" Kaisermühlen.

Link zu BZ

FaceBook

201706 dbz verschwundene KircheEndlose Geschichten, die Mehrheit G'schichteln, ranken sich um die Eiserne Kirche in Kaisermühlen. Nein, sie ist nicht gestohlen worden oder verschwunden, aber lest einfach selber. Claudia Rois, Herausgeberin der DBZ, war so nett meine Geschichte in ihrer wunderbaren Donaustädter Bezirkszeitung abzudrucken

Artikel in der dbz

FaceBook

Gogo Djuricin Austria Dress AutogrammDas ist schon News wert, wenn ein echter Kaisermühlner mit Austria Vergangenheit, der beim PSV zu "kicken" begonnen hat, Rapid Trainer wird. Gogo, ganz Kaimü hält dir die Daumen

Netter Artikel

FaceBook

NewslettereintragungLiebe Leser meiner Seite und Besucher meiner Vorträge und - quasi eh alle 😍

Nachdem ich immer wieder mal darauf angesprochen wurde, habe ich jetzt einen Newsletter auf der Seite implementiert, den ich - eher unregelmäßig - aussenden werde. Wenn Vortragstermine neu hinzukommen kurzfristig, sonst immer wenn einige neue Artikel zusammengekommen sind.

Anmeldung rechts unten ab sofort möglich, bitte nicht vergessen im Bestätigungsmail den Link anzuklicken. Das Layout ist noch eine Übergangsversion, daran arbeite ich noch, aber ich dachte mir Inhalt vor Optik. Zum leichteren Finden, das Bild wie es aussieht, das Anmeldefenster

FaceBook

Cover Kaisermuehlen BuchDer Klappentext ist fertig, das Cover auch, nähere Infos, sobald ich was weiß.

Kaisermühlen - Diener vieler Herren

Es ranken sich viele Mythen um die Entstehung und Besiedelung Kaisermühlens. Zumeist wird von acht Schiffmüllern gesprochen, die Kaisermühlen gegründet hätten, so die Überlieferung. Von den beiden Autoren wurde erstmals durch umfassendes Studium und Forschung in den Archiven des Deutschen Ritterordens, des Stiftes Klosterneuburg, sowie vielen weiteren Fundstellen die Geschichte an Hand von Fakten aufbereitet.

Somit liegt erstmals die wahre Geschichte der Entstehung Kaisermühlens, seinen wechselnden Herrschaften, die Lage an unterschiedlichen Donauufern, die Zugehörigkeit zu Wien und die industrielle Vergangenheit dokumentiert vor. Die Geschichte der Schiffmüller, warum diese überhaupt nach Kaisermühlen bzw. Fahnenstangen wie die Flurbezeichnung damals hieß, kamen. Die Geschichte Dampfschiffstation in Kaisermühlen, die als einziger Ausgangspunkt für Schiffsreisen nahezu 45 Jahre das Tor aller Reisenden Richtung Osten war.

Die ersten Wirtshäuser, die Textilindustrie, die Donauregulierung, die elektrische Straßenbahn und vieles mehr.

FaceBook

20170622 WerklDen Rahmen der Basilika kann man sicher nicht toppen, aber das Werkl ist ja auch auf hisorischem Boden, wer es verpasst hat, am 22.6. halte ich den Vortrag aus der Basilika auch im Werkl, mit kleinen Adaptierungen aus der Erfahrung

Reservierung zwingend aunter reservierung@werkl.org

Plakat

 

FaceBook

20170330 01Basilika VortragDanke an Mag. Klima, unserem Pfarrer für die wunderbare Möglichkeit den Vortrag in seinem Haus, der Basilika, halten zu dürfen, Danke an alle Unterstützer, aber vor allem Danke an alle die gekommen sind, ich war und bin überwältigt über eine volle Kirhce. Nie hätte ich das für möglich gehalten.

20170330 23Basilika VortragEin volles Haus in dieser Größe, einfach ein Wahnsinn - FOTOS

FaceBook

20170330 Kaisermeuehlen 1800 1900.Ergänzend zu den etablierten Vorträgen, die ich derzeit mit Walter Bastel gemeinsam mache - Kaisermühlen um die Jahrhhundertwende - habe ich einen völlig neuen gestaltet, der sich umfassend mit der Entstehungsgeschichte Kaisermühlens im 19. Jahrhhundert auseinandersetzt. Also völlig neue Inhalte und ein anderer Fokus mit viel Geschichte und Fakten. Es ist somit ein Überblick über viele Inhalte, die im Buch dann detaillierter behandelt werden.

Dank des neuen Pfarrers, Mag. Klima, haben wir die Möglichkeit gefunden diesen Vortrag in historischem Ambiente, unmittelbar in der Herz Jesu Basilika erstmals zu halten. Das ist uns eine besondere Freude und daher nochmals großen Dank an Mag. Klima auch an dieser Stelle.

Plakat als PDF

FaceBook

Ein ehemaliger Kaisermühlner war so nett mir Infos zukommen zu lassen und so konnte ich einige Fehler bei den Geschäften in Bellegardegasse und Moissigasse korrigieren. Danke an Herbert Krems

FaceBook

Cafe KaisermuehlenEs klingt eher unwahrscheinlich, aber tatsächlich, es findet statt und es freut Walter und mich riesig. Das hätte sicher zuletzt wer vermutet, umso erfreulicher ist es in diesem historischen Ambiente im ältesten Cafe Kaisermühlens einen Vortrag halten zu dürfen.

Immerhin wurde das Cafe lange Jahre von einem Josef Kinsky - immerhin verwandt mit der großen Kinsky Dynastie - betrieben und war das erste Billard Cafe in Kaisermühlen. Als Cafe gab es ja zuvor schon die gigerl alm, diese ist aber nicht mehr existent. Also wer Lust hat, wir freuen uns auf euren Besuch am 2. März 2017 im Cafe Kaisermühlen. Zeit füge ich raschest ein.

FaceBook