Fuenfer im BluesJeder kennt den Fünfer, Gerald Pichowetz hat er verdienter Weise zu einiger Popularität verholfen, seine Darstellung war liebevoll, grandios und von hoher Menschlichkeit geprägt. Viele Kaisermühlner vermuten noch immer einen Bäckerssohn als "Vorlage" für den Fünfer. Wer aber in den alten Büchern Hinterbergers wühlt, findet heraus, dass die Wurzeln für diese so sympathische Figur viel weiter zurückliegen. Lesen sie mehr

FaceBook