Dank Sabina kam ich an die ganze Entstehungsgeschichte eines Hauses, das auch schon eine Vielzahl an Geschäften beherbergt hat, wie z.B. die Drogerie, Filiale von Stadlauer Brot bis zum heutigen Modegeschäft. Auch Kaisermühlens letzter Fleischhauer - Spitzauer-Weiser - war an dieser Adresse. Nur mehr wenige wissen es, an dieser Stelle stand der erste Pfarrhof Kaisermühlens, bevor dieser an die Ecke sinagasse übersiedelte.

  • 1994_95_Schuettauplatz_01
  • 1994_95_Schuettauplatz_02
  • 1994_95_Schuettauplatz_03
  • 1994_95_Schuettauplatz_04
  • 1994_95_Schuettauplatz_05
  • 1994_95_Schuettauplatz_06
  • 1994_95_Schuettauplatz_07
  • 1994_95_Schuettauplatz_08
  • 1994_95_Schuettauplatz_09
  • 1994_95_Schuettauplatz_10
  • 1994_95_Schuettauplatz_11
  • 1994_95_Schuettauplatz_12
  • 1994_95_Schuettauplatz_13
  • 1994_95_Schuettauplatz_14
  • 1994_95_Schuettauplatz_15
  • 1994_95_Schuettauplatz_16
  • 1994_95_Schuettauplatz_17
  • 1994_95_Schuettauplatz_18
  • 1994_95_Schuettauplatz_19
  • 1994_95_Schuettauplatz_20
  • 1994_95_Schuettauplatz_21
  • 1994_95_Schuettauplatz_22
  • 1994_95_Schuettauplatz_23
  • 1994_95_Schuettauplatz_24
  • 1994_95_Schuettauplatz_25
  • 1994_95_Schuettauplatz_26
  • 1994_95_Schuettauplatz_27
  • 1994_95_Schuettauplatz_28
  • 1994_95_Schuettauplatz_29
  • 1994_95_Schuettauplatz_30
  • 1994_Schuettauplatz_Dojansky_Abbruch_1